Mehrkindfamilienkarte Thüringen

Ihre Lieblingsziele in Thüringen...

Worum geht es?

Mit dem Ausbruch der Corona-Pademie wird es für Familien immer wichtiger, Lebens- und Bedarfmittel in ausreichendem Maße zu erwerben. Deshalb dient die Karte nun als Familiennachweis über die in der Familie lebenden Personen und soll so Erleichterung für kinderreiche Familien beim Erwerb von Grundnahrungs-, Bedarfsmittel und Hygieneartike für die kommenden Wochen sicherstellen.

Der Handelsverband Thüringen und die IHK sind für die Vorlage der Karte durch Familien an der Kasse offen.

Beantragen Sie noch heute online die Karte und nutzen sie diese bereits beim nächsten Einkauf, wie bereits 784 Kinder und ihre Familie seit Januar 2020 (Stand 27.03.2020).

Damit auch in Krisenzeiten Großfamilien und ihre Bedarfe SICHTBAR sind!

Was wir eigentlich mit der Einführung der Karte erreichen wollten:

In Thüringen ansässige Familien oder Elternteile mit mehr als zwei Kindern stehen oft vor dem Problem, dass sog. Familienkarten öffentlicher Freizeit- oder Kultureinrichtungen einen Teil der Familien nicht im Blick haben: die fast 10% der Kinderreichen.

Erstmalig in 2019 konnte der Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V. an alle Familien mit drei und mehr kindergeldberechtigten Kindern eine kostenfreie Mehrkindfamilienkarte ausgeben. Mit dieser Karte konnten Großfamilien bis zur Schließung aller öffentlichen Einrichtungen das breite Kultur- und Freizeitangebot landesweit nutzen, ohne weiteren Eintritt ab dem dritten Kind zu zahlen.

Wir machen uns stark für ein nachhaltiges familienfreundliches Thüringen!

Unser Film zur Familienkarte Thüringen

Grußwort des Ministerpräsidenten

"Ich freue mich, dass mir für dieses großartige Projekt die Schirmherrschaft angetragen wurde, die ich gern übernommen habe. Sie steht in der guten Tradition der seit über zwanzig Jahren bestehenden Patenschaft der Thüringer Ministerpräsidenten für kinderreiche Familien."

Aus dem Grußwort des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow.

Bild rechts: Ministerpräsident Bodo Ramelow am Stand des KRFT mit Geschäftsführerin Katrin Konrad.

Neue Ausflugsziele

Auf unserer Webseite finden Sie alle Freizeit- und Kultureinrichtungen, die unsere Mehrkindfamilienkarte Thüringen anerkennen und unterstützen. 

Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz
Der Erinnerungsort ist die einzige historische Stätte in Europa, an der an einem ehemaligen Firmensitz die Mittäterschaft der privaten Wirtschaft am Massenmord in den nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagern gezeigt und belegt werden kann.
99099 Erfurt
Museum für Glaskunst Lauscha
Das Museum ist eines der ältesten Spezialmuseen in Deutschland. Den Besucher erwartet eine Präsentation erlesener Glasobjekte: Thüringer Glas vom späten Mittelalter bis zur Gegenwart. Lassen Sie sich von der Glaskunst verzaubern.
98724 Lauscha
Kyffhäuser-Denkmal
Geschichte hautnah erleben. Natur-und Geopark, Reichsburg und Kaiser-Wilhelm Denkmal, das Kyffhäusergebirge in Nordthüringen bieten spannende Erlebnisse.
99707 Kyffhäuserland/OT Steinthaleben

Stimmen zur Familienkarte

Kinderreichtum ist ein Segen für unsere Gesellschaft, eine Feststellung die eigentlich selbstverständlich ist, und doch bietet sich im Alltag nicht selten ein anderes Bild. (Hier das Grußwort im Format PDF)

— Bodo Ramelow
Ministerpräsident Thüringen - aus seinem Grußwort

Beim Thema Gesundheit können die Thüringer Familien auf uns zählen. Sehr gern unterstützen wir deshalb das Projekt "Mehrkindfamilienkarte" des Verbandes kinderreicher Familien Thüringen e.V. Gemeinsam unterwegs sein, Natur erleben, Neues lernen - das alles hilft Kindern, gesund groß zu werden und ihr Leben mit Freude zu meistern. Wir sind gern dabei.

— Dr. Dirc Hübner
Vorstand TBK Thüringer Betriebskrankenkasse

Nicht nur als Mutter, sondern auch beruflich als Hebamme finde ich diese Initiative ausgesprochen fortschrittlich und begrüße derartige Projekte.

— Stefanie Straninger
Hebamme aus Thüringen
Copyright 2020 Verband kinderreicher Familien Thüringen e.V.